567
oldpaintings:

Death the Bride, 1895 by Thomas Cooper Gotch (English, 1854—1931)
0
Marguerite Duras in a documentary by Benoît Jacquot (France 1993)
1

"Die Dunkelheit, die das Zimmer ausfüllte, bevölkerte sich. Ich hörte Schritte. Die Wände verschwanden. Über mir türmte sich etwas auf, höher und höher, grenzenlos. Ganz und gar durchdrungen, umfangen ohne jede Berührung, erstarrte ich in der Dunkelheit, und ich spürte ihre scharfe, die Luft verdrängende Durchsichtigkeit. Sehr fern hörte ich mein Herz. Ich konzentrierte meine ganze Aufmerksamkeit, meine restliche Kraft in Erwartung der Agonie. Sie kam nicht. Ich schrumpfte nur immer mehr, während der unsichtbare Himmel, die unsichtbaren Horizonte, der weite Raum, beraubt aller Formen, Wolken und Sterne zurück wich, ins Maßlose wuchs und mich zu seinem Mittelpunkt machte; ich versuchte hineinzukriechen in das, worauf ich lag, doch unter mir war nichts mehr. Ich preßte die Hände zusammen, bedeckte damit das Gesicht. Ich hatte keines mehr. Die Finger faßten hindurch, ich wollte schreien, aufheulen…"

- Stanislaw Lem: Solaris

11
relief on a door in Luang Prabang, Laos
2
from: L’année dernière à Marienbad (Alain Resnais, 1961)
apolloniasaintclair:

Apollonia Saintclair 465 - 20140313 Le rideau de pudeur (The modesty curtain)
20
seek4spirit:

(by edu ▲)
That’s what advertisement should be…
466
sloppy:

Erwin Blumenfeld, Wet Silk, 1937

"Always be a poet, even in prose."

- Charles Baudelaire 

(Source: honeyforthehomeless, via dreamboatcourtney)

foxesinbreeches:

mudwerks, arcadiagallery: 

Jeremy Lipking, “Braids,” Oil on Linen, 24” x 18”
46
0

from: L’homme qui ment (Alain Robbe-Grillet, 1968)